Schadstoffeinsatz in Gottsdorf

Schadstoffeinsatz in Gottsdorf

Datum: 10. Juni 2021 um 16:01
Einsatzort: Industriegebiet Gottsdorf
Einsatzleiter: HBI Schöller
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: Rüst, TLFA 3000, VF


Einsatzbericht:

Am 10.06.2021 um 16:01 wurde die Feuerwehr Gottsdorf zu einem Dieselaustritt (S1) in das Industriegebiet Gottsdorf gerufen.

Am Einsatzort angekommen, wurde durch HBI Lukas Schöller die Lage erkundet. Es waren ca. 1100 Liter Treibstoff aus einem Dieseltank ausgetreten. Durch Mitarbeiter des Firmengeländes wurde der nebenan befindliche Sickerschacht, bereits durch eine Plane und Ölbindemittel bedeckt. Die Mannschaft der Feuerwehr Gottsdorf bindete bereits nach dem Eintreffen am Einsatzort die betroffenen Bereiche mittels Ölbindemittel. Nachdem das Ölbindemittel den Diesel aufgesaugt hat, konnten es die Kameraden mit Besen und Schaufel in ein Fass für die richtige Entsorgung befördern.

Die Firma Haubenberger wurde hinzugezogen um den Ölabscheider und die weiteren Schächte zu kontrollieren, das Dieselöl abzusaugen und die betroffenen Bereiche zu reinigen. Darüber hinaus wurde die Bezirkshauptmannschaft durch den EL verständigt um die möglichen Gefahren für die Umwelt zu beurteilen. Auch unser Hr. Bezirkshauptmann, Dr. Norbert Haselsteiner machte sich vor Ort ein Bild von der Lage. Da nicht 100% sicher war das kein Dieselöl in das öffentliche Kanalnetz gelangte, wurde der Diensthabende Mitarbeiter der Kläranlage hinzugezogen um das öffentliche Kanalnetz zu kontrollieren.

Die FF Gottsdorf bedankt sich bei allen Zuständigkeiten für die hervorragende Zusammenarbeit bei diesem, doch nicht alltäglichen Einsatz.

Eingesetzte Mannschaft: 15 Mann/ Frau

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA, RÜST, VF

Polizei Persenbeug